• IPS

  • Hochpräzise Implantatsysteme, innovative Komponenten

icon_ips_konisch.png

Eine konische

Verbindung

Nur eine konische Verbindung zwischen Implantat und Aufbau bei Implantaten D 3,5 mm – 5,0 mm

icon_ips_zentral.png

Implantatanschluss

Übergang zwischen Implantat und Aufbau durch integriertes Plattformswitching. Hält bakterielle Reize vom periimplantären Gewebe fern und sorgt für eine stabile Anlagerung von Hart- und Weichgewebe.

icon_ips_bewegungsfrei.png

Mikrobewegungsfrei

Vollkommen mikrobewegungsfreie konische Verbindung zwischen Implantat und Aufbau: Keine mechanische Irritationen und Erhalt des periimplantären Knochens.

icon_ips_aesthetik.png

Dauerhafte Ästhetik

Durch subkrestale Implantatposition und koronalem Mikrogewindeanteil besitzt die Verbindung alle Systemvoraussetzungen für eine dauerhaft rot-weiße Ästhetik.

icon_ips_risikofrei.png

Schutz vor Entzündungsrisiken

Die bakterien- und flüssigkeitsdichte Verbindung reduziert das Entzündungsrisiko erheblich, sorgt für gesundes und reizfreies Gewebe und vermeidet Knochenabbau.

Microcone.png

Microcone

Medentika hat mit Microcone ein einzigartiges Implantatsystem entwickelt, das durch herausragende ästhetische Langzeitergebnisse und perfekte Funktion überzeugt.

Quattrocone.png

Quattrocone

Quattrocone ist das innovativste Implantatsystem von Medentika. Es wurde von Implantologen für Implantologen entwickelt.

Quattrocone30 beseitigt zudem erstmals aktuelle Missstände im bestehenden Implantat-Sortiment.

Procone.png

Procone

Procone wurde speziell für die gestiegenen chirurgischen Anforderungen an ein Implantat entwickelt. Das neu entwickelte High-Profile-Gewinde sorgt für eine hohe Primärstabilität auch im weichen Knochen und bei der Direktimplantation in Extraktionsalveolen.

  • MedentiCAD

  • Ganz egal ob Hybridabutments auf Titanbasen, individuelle Titanabutments oder mehrgliedrige Brücken und Stege der MPS Linie (Multi Platform Systems) und der IPS Linie (Implant Systems): Mit Medentika haben Sie vielfältigste Möglichkeiten

MedentiCAD Logo

Mit MedentiCAD Brücken und Stege haben Sie die Möglichkeit, individuelle, mehrgliedrige CAD/CAM gefertigte Steg- und Brückenkonstruktionen auf MedentiBASE Abutments zu erstellen. Sie können wählen zwischen direkt auf Meden­tiBASE Abutments verschraubten Steg- und Brückenkonstruktionen oder für Passive-Fit mit MedentiBASE®-Klebe­kappen verschraubten Steg- und Brückenkonstruktionen.

Dazu können Sie Ihr bereits vorhandenes CAD-System in Verbindung mit unserer kostenfreien MedentiCAD-Bibliothek für Brücken und Stege nutzen, ohne weitere Investitionen tätigen zu müssen. Über den MedentiCAD® Login-Bereich versenden Sie die von Ihnen erstellte Brücken- oder Stegkonstruktion. Nach Eingang der Konstruktionsdaten wird die von Ihnen konstruierte Brücke oder der Steg in höchster Präzision gefertigt und ausgeliefert.

Mehr zu MedentiCAD

 

 

MEDENTIKA CAD-Bibliothek

Die kostenfreie MedentiCAD® Implantat-Bibliothek ermöglicht Ihnen völlig eigenständig die Konstruktion von individuellen, einteiligen Abutments. Dazu können Sie Ihr bereits vorhandenes CAD-System nutzen, ohne weitere Investitionen tätigen zu müssen.

Sie arbeiten mit keinem CAD/CAM System ... kein Problem! Sie modellieren ganz einfach manuell, mit Hilfe unserer MedentiCAD-Modellierbasis, die von Ihnen gewünschte Abutmentform, erstellen den Auftrag im MedentiCAD Log-in Bereich auf unserer Internetseite und versenden das modellierte Abutment in der mitgelieferten Verpackung an Medentika.

Wir fräsen innerhalb von 48 Stunden auch die ausgefallensten Abutmentwünsche in gewohnter Medentika Präzision.